Der Beginn einer neuen Reise

Erster Tag an der Donau

Zweiter Zug der Intercity nach Karlsruhe hatte zwar Möglichkeiten für Fahrräder, aber leider nicht für Räder mit dicken Reifen. Man soll die Fahrräder aufhängen.

Ich denke mir nur hätte ich jetzt ein 37kg E-bike wäre das eine richtige Herausforderung. Da muss noch etwas geändert werden bei der Bahn, um eine Kombination Rad und Schiene zu ermöglichen.

Ankunft in Donaueschingen und auf der Suche nach einer schönen Unterkunft finde ich den Ziegelhof etwas außerhalb von Donaueschingen. Der Ziegelhof hat einen kleinen Streichelzoo und produziert Gemüse und Getreide und bäckt Brot. Die Zimmer sind schön geräumig und es ist ziemlich leise obwohl in der Nähe einer Straße.

Das Abendessen nehme ich im Ochsen in Donaueschingen ein. Dies ist nicht zu empfehlen, die Salate schon die Käsespätzchen nicht. Denn sie wurden in Sauce Holondaise ertränkt und die Zwiebeln waren getrocknet und nicht frisch. Dazu gab es auch noch eine Melone – völlig unpassend, wie ich finde. Trotzdem bin ich gesättigt und falle müde ins Bett

2. Tag

Aufstehen und das leckere Frühstück mit guter selbstgemachter Marmelade und Eiern genießen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s